NEU: Gipfel Challenge Sommer! September 2021!

Gipfel Challenge 2021

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen gelten für alle Teilnehmer*innen jeder Kategorie der Gipfel-Challenge. Die Teilnahmebedingungen regeln das durch die Anmeldung zustande kommende Rechtsverhältnis, zwischen Teilnehmer*in und Veranstalter und sind in der jeweils veröffentlichten Version gültig.

Als Veranstalter tritt die W3 Marketing GmbH auf. Es gilt Dornbirn als Gerichtsstand.

Wettkampfbedingungen

Es sind sowohl Frauen als auch Männer teilnahmeberechtigt! An der Gipfel-Challenge dürfen alle Personen teilnehmen, die sich beim Veranstalter ordnungsgemäß angemeldet haben. Bei nicht-teilnahmeberechtigten Personen kommt kein Vertrag zustande.

Für die Teilnahme gibt es keine Altersbeschränkung. Eltern haften für ihre Kinder.

Die Gipfel-Challenge 2021 ist eine virtuelle Veranstaltung, welche 1 Monat andauert. Die Gipfel-Challenge Sommer geht von 01.- 30. September.

Jede mit dem großen Package angemeldete Person erhält ein Package mit einem Special und Medaille, dieses wird per Post zugestellt oder kann in Dornbirn abgeholt werden.

Ihr könnt euch gerne bei Fragen zum Erhalt des Goodypackages auf info@gipfelchallenge.com melden. 

Bei allen Bewerben erfolgt die Zeitnehmung durch die Firma Race Result Austria. Ohne deine eigene Höhenmetermessung ist keine Einzel- und/oder Teamwertung möglich.

Organisatorisches

Anmeldungen können nur über das Online Anmeldesystem unter www.gipfelchallenge.com erfolgen. Anmeldungen per E-Mail oder Telefon werden nicht entgegengenommen. 

Die Anmeldung ist verbindlich. Bei Verhinderung jeglicher Art bzw. Nichtteilnahme ist ein Rücktritt von der Anmeldung nicht möglich und es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Nenngebühr. Eine Ummeldung auf einen anderen Namen oder auf einen anderen Bewerb ist nicht möglich. Eine Stornierung deines Startplatzes ist nur mit Rücktrittsversicherung möglich.

Nach dem Voranmeldeschluss erhält jede*r Teilnehmer*in eine Anmeldebestätigung via E-Mail zugesandt. Die Abholung der Startunterlagen ist nur unter Vorlage der Anmeldebestätigung und/oder eines amtlichen Lichtbildausweises möglich. Ohne Akzeptierung der Teilnahmebedingungen ist der*die Teilnehmer*in nicht berechtigt an der Gipfel-Challenge teilzunehmen. Stargebühr wird nicht rückerstattet. 

Der Veranstalter ist berechtigt Teilnehmer*innen zu disqualifizieren bzw. von der Veranstaltung auszuschließen, welche bei der Anmeldung wissentlich falsche Angaben zu personenbezogenen Daten gemacht haben.

Es gelten die offiziellen Wander- und Trailregeln, daher werden alle Teilnehmer*innen, die auf der Strecke Müll liegen lassen oder gar Schäden auf der Strecke hinterlassen sofort disqualifiziert. 

Haftungsausschluss

Mit der Anmeldung zur Gipfel Challenge Sommer erkennt jede Teilnehmer*in den Haftungsausschluss des Veranstalters bzw. der Organisatoren für Schäden jeder Art an. Der Veranstalter haftet nicht für Personen, Sach- und Vermögensschäden. Dies gilt nicht für grob fahrlässige oder herbeigeführte Schäden. Der*die Teilnehmer*in nimmt auf eigenes Risiko an der Veranstaltung teil und bestätigt die im Wettkampf verbundenen gesundheitlichen und sonstigen Gefahren und Umstände (ernsthafte Verletzungen, bis hin zu tödlichen Unfällen und Eigentumsbeschädigungen), auf eigene Verantwortung und Risiko teilzunehmen. 

Ist der Veranstalter aufgrund behördlicher Anordnung, aus Sicherheitsgründen oder in Fällen höherer Gewalt (Terror, Epidemien,…) verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber des*der Teilnehmer*in.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die von den Teilnehmern verlorenen Wertgegenstände, das Verlustrisiko trägen die Teilnehmer*innen selbst.

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für gesundheitliche Risiken und die medizinische Eignung der Teilnehmerin im Zusammenhang mit der Teilnahme an einem Bewerb der Gipfel-Challenge. Die Verantwortung zur vorherigen ärztlichen Überprüfung ihres Gesundheitszustandes obliegt jedem Teilnehmer selbst. Der Teilnehmer trägt die volle persönliche Verantwortung für seinen Gesundheitszustand. 

Trail- Running, Laufen und Wandern ist eine Betätigung in der freien Natur, bei der ein Unfall- und Verletzungsrisiko besteht. Eine Unfall- /Haftpflichtversicherung und Bergeversicherung wird daher allen Teilnehmer*innen dringend empfohlen. 

Beim Wandern oder Laufen im Rahmen der Gipfel-Challenge gelten folgende Regeln:

  1. Ich bestätige hiermit, dass ich alle Wanderungen auf eigene Gefahr und mein eigenes Risiko laufe. 
  2. Ich bestätige und mir ist bewusst, dass es keinerlei Sicherheitsvorkehrungen gibt und seitens W3 Marketing GmbH keine live Veranstaltung stattfindet und somit auch keine Bergrettung und Streckenposten zur Verfügung stehen. 

3.Ich bestätige, dass ich mir eigene Wanderroute suche und bei dieser auch vollkommen sicher bin.

  1. Ich bestätige, dass ich für die gewählten Wanderrouten und vor allem Höhenmeter fit und gesund bin. 
  2. Ich bestätige und erkenne den Haftungsausschluss von W3 Marketing GmbH für Schäden aller Art an.

Auch für wahre Gipfelstürmer*innen gelten wichtige Regeln im Hochgebirge: 

  • Wetterlage beobachten – wie entwickelt sich das Wetter
  • Alpine Gefahren beachten
  • Rucksack mit Wechselkleidung und Verpflegung dabei haben
  • Handy und Ausweis nicht vergessen
  • Am besten mit einer Begleitperson unterwegs sein
  • Wanderungen nur bei entsprechender Wetterprognose starten.

Weiteres gelten die offiziellen AGB´s des jeweiligen Wandergebiets. 

Bitte diese vorab genau durchzulesen. 

 

Persönliche Daten

Mit der Anmeldung erklärt sich jede*r Teilnehmer*in mit der maschinellen Speicherung der angegebenen personenbezogenen und zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung einverstanden.

Mit der Anmeldung erklärt sich der*die Teilnehmer*in einverstanden, dass Teile (Name, Vorname, Jahrgang, Nationalität, Team/Verein, Strecke und Zeit) der personenbezogenen Daten in Starter- und Ergebnislisten im Internet, im offiziellen Ergebnisheft veröffentlicht werden.

Mit der Anmeldung erklärt sich der*die Teilnehmer*in damit einverstanden, dass diese zu werblichen Zwecken und Informationen ausschließlich von W3 Marketing GmbH verwendet wird. Mit der Anmeldung erklärt sich der*die Teilnehmer*in somit auch einverstanden, den Newsletter zu erhalten. 

Die im Zusammenhang mit dem Hashtag #gipfelstürmer #gipfelchallenge geposteten, sowie in Race Result upgeloadeten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews der Teilnehmerin können vom Veranstalter ohne Vergütungsanspruch in Rundfunk und Fernsehen, Printmedien, Internet, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen – Filme, Videokassetten etc. genutzt, verbreitet und veröffentlicht werden.

Mit der Anmeldung erklärt sich der*die Teilnehmer*in mit der Zusendung von Informationen per Post und E-Mail durch den Veranstalter einverstanden.

Mit Abschluss der bei der Anmeldung angebotenen Rücktrittsversicherung der raceResult GmbH erklärt sich die Teilnehmerin mit der Weitergabe der personenbezogenen Daten an das Versicherungsunternehmen RaceResult Austria (RaceResult Austria) einverstanden. Die Rücktrittsversicherung gilt nur bei Krankheit, Unfall oder Todesfall in der Familie. Bei Terminkollisionen kann die Anmeldung nicht storniert werden.

 

Bedingungen für den einmaligen Lastschrift-Einzugsverkehr

Die vom Konto abzubuchenden Beträge unterliegen keiner betragsmäßigen Beschränkung. Die kontoführende Bank ist berechtigt, Lastschriften zurückzuleiten, insbesondere dann, wenn das Konto nicht die erforderliche Deckung aufweist. In diesem Fall wird der Zahlungsempfänger verständigt. Teilzahlungen sind nicht zu leisten.

Die kontoführende Bank ist berechtigt, diesen Auftrag nicht mehr durchzuführen, wenn das Konto nicht die erforderliche Deckung aufweist. In einem solchen Fall wird der Zahlungsempfänger verständigt.

Durch die Weitergabe dieses Auftrages an den Zahlungsempfänger entsteht für die kontoführende Bank keine Haftung. Der Auftraggeber kann gegenüber der kontoführenden Bank keine Einwendungen gegen Belastungen, die im Rahmen dieses Auftrages erfolgen, geltend machen.

Einwendungen, die sich auf das der Lastschrift zugrunde liegende Rechtsgeschäft beziehen, sind zwischen dem Auftraggeber und dem Zahlungsempfänger direkt zu regeln. Dieser Auftrag ist widerrufbar. Ein Widerruf des Auftrages gilt ab dem Zeitpunkt des Eingangs bei der kontoführenden Bank. Der Auftraggeber hat den Zahlungsempfänger gleichzeitig zu benachrichtigen.

Im Übrigen gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen der österreichischen Kreditunternehmungen“ in der letztgültigen Fassung. Bei Nichtteilnahme kann das Startgeld nicht rückerstattet werden.

Mit der Anmeldung zur Gipfel-Challenge gibt es keine Möglichkeit der Rücküberweisung. 

Auskunft und Service

Gerne steht unser Organisationsteam für Anfragen per Email zur Verfügung!

W3 Marketing GmbH
Rhomberg´s Fabrik Haus C

Färbergasse 15
A-6850 Dornbirn

Info@gipfelchallenge.com